Mit dem Abriss der „Seuten Deern“ sei die Grundlage zur Verwendung der 46 Millionen Euro Bundesmittel entfallen, betont der Bundesrechnungshof. Es sei nicht zulässig, mit dem Geld den Nachbau der „Najade“ zu finanzieren. Nun wurde das Projekt gestoppt.

Mit dem Abriss der „Seuten Deern“ sei die Grundlage zur Verwendung der 46 Millionen Euro Bundesmittel entfallen, betont der Bundesrechnungshof. Es sei nicht zulässig, mit dem Geld den Nachbau der „Najade“ zu finanzieren. Nun wurde das Projekt gestoppt.

Foto: Scheer

Bremerhaven

Bremerhavener „Najade“-Projekt liegt auf Eis

7. Oktober 2021 // 14:53

Das „Najade“-Projekt ist von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien angehalten worden. Anlass ist die Kritik des Bundesrechnungshofs.

Angehalten, nicht gestoppt

Das bestätigt Joachim Riecker, Sprecher von Staatsministerin Monika Grütters. „Wir warten jetzt ab, bis der endgültige Prüfungsbericht vorliegt“, betont er. Das Projekt sei angehalten, aber nicht gestoppt.

Kein Bundesinteresse

Der Bundesrechnungshof hatte in einer vorläufigen Prüfungsmitteilung die Bundesbeauftragte aufgefordert, den Bau der „Najade“ zu stoppen und den Haushaltsausschuss des Bundestages über die Gründe zu informieren.

Nach Ansicht der Prüfer besteht an dem Nachbau des Bremerhavener Frachtseglers „Najade“ kein erhebliches Bundesinteresse, das notwendig sei für die Bewilligung der Mittel. Mit dem Verlust der „Seuten Deern“ sei die Grundlage zur Verwendung der 46 Millionen Euro entfallen. Ein Neubau sei nicht notwendig, da mit der „Peking“ in Hamburg bereits ein historischer Frachtsegler als Exponat der Epoche zur Verfügung stehe.

Klare Haltung

Der Haushaltsausschuss des Bundestags hatte indes die Umwidmung der „Seute Deern“-Mittel für den Bau der „Najade“ abgesegnet. Darauf verweist auch Bremerhavens SPD-Vorsitzender Martin Günthner. „Die Haltung des Haushaltsausschusses war dazu klar und deutlich“, sagt er.

Wie geht es weiter mit dem „Najade“-Projekt? Was sagt die Wissenschaftssenatorin? Alles dazu lest Ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
617 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger