Im Strandbad in Bremerhaven gilt ein Badeverbot in der Weser. Jetzt hat die FDP eine erneute Diskussion darüber entflammt.

Im Strandbad in Bremerhaven gilt ein Badeverbot in der Weser. Jetzt hat die FDP eine erneute Diskussion darüber entflammt.

Foto: Scheschonka

Bremerhaven

CDU und SPD: Sicherheit wichtiger als Badespaß in der Bremerhavener Weser

Von Jürgen Rabbel
16. August 2018 // 09:00

Das Badeverbot in der Weser im Strandbad in Bremerhaven hat seinen Grund. Sicherheit geht vor Badespaß, das sagen SPD und CDU.

Kritik an FDP

Beide Parteien kritisieren die FDP-Badeaktion in der Weser am vergangenen Wochenende. Die beiden FDP-Stadtverordneten hätten durch den Verstoß gegen das Badeverbot moralisch verwerflich gehandelt. Durch die Aktion würden nicht nur Nachahmer motiviert, sondern es würde quasi auch dazu aufgefordert, sich nicht mehr an Verbote zu halten.

Starke Strömung

Diskutiert wird über das Schwimmen in der Weser seit Jahren immer wieder. Zuletzt hatten Magistrat und Stadtverordnetenversammlung 2014 beschlossen, das Schwimmverbot im Strandbad beizubehalten, weil dort unter anderem die Strömung zu stark sei.

Immer informiert via Messenger
Black Friday, Cyber Monday und Co. – nutzt ihr solche Aktionstage?
420 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger