Container-Aussichtsturm

Der Container-Aussichtsturms ist noch für einige Wochen gesperrt.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Container-Aussichtsturm bleibt gesperrt

Von Christian Eckardt
4. April 2022 // 06:00

Der Container-Aussichtsturm im Bremerhavener Überseehafen ist weiterhin gesperrt. Das hat die Erlebnis Bremerhaven mitgeteilt.

Die Galerie auf dem Container-Aussichtsturm ist beschädigt

Hintergrund: Der Orkan am 18. Februar hatte die Galerie oben auf dem Turm beschädigt. In der Balustrade befindet sich ein Loch. Dadurch sei für Besucherinnen und Besucher keine Verkehrssicherheit gewährleistet, heißt es bei der Erlebnis.

Sperrung kann noch vier Wochen andauern

Damit der Schaden möglichst schnell behoben werden kann, wurde sehr kurzfristig ein Metallbau-Unternehmen beauftragt. Das notwendige Material ist bestellt. Ein konkretes Lieferdatum gibt es aber nicht. Derzeit geht man bei der Erlebnis Bremerhaven von einer Öffnung des Aussichtsturms in rund vier Wochen aus.

Den Container-Aussichtsturm gibt es seit 1979

Der Container-Aussichtsturm wurde 1979 vom damaligen Verkehrsverein Bremerhaven-Wesermünde mit Hilfe von Geld- und Sachspenden errichtet. Die rund 78 Quadratmeter große Aussichtsplattform steht auf einem Traggerüst, das von acht 40-Fuß und vier 20-Fuß-Containern umgeben ist. Die zwölf Container sollen die Bedeutung des Containerumschlags für Bremerhaven aufzeigen. Vor hier oben gibt es einen guten Überblick über die Anlagen des stadtbremischen Überseehafens in Bremerhaven.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1998 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger