46 Jahre an Bord: So lange hat Ingo Müller-Fellmett auf der "Schulschiff Deutschland" gearbeitet. Jetzt ist er in Rente gegangen. Ganz leise - so wie er das wollte.

46 Jahre an Bord: So lange hat Ingo Müller-Fellmett auf der "Schulschiff Deutschland" gearbeitet. Jetzt ist er in Rente gegangen. Ganz leise - so wie er das wollte.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Ingo war 46 Jahre mit der "Schulschiff Deutschland" verheiratet

4. November 2021 // 07:11

46 lange Jahre war die "Schulschiff Deutschland" der Arbeitsplatz von Ingo Müller-Fellmett. Jetzt ging ihr Schiffsbetriebsmeister in Rente.

Froh über den Wechsel

„Ich war lange genug mit diesem schönen Schiff verheiratet“, sagt der schlanke Mann aus Bassum mit dem Schnäuzer und dem goldenen Ring im linken Ohr. Er ist froh, dass "sein Schiff" nach den vielen Jahren im abseitigen Vegesack in Bremerhaven nun einen so wunderbaren Liegeplatz gefunden hat.

Ohne Arbeitsvertrag

1975 hat er junger Matrose auf dem Dreimaster angeheuert - per Handschlag. Er blieb ein ganzes Arbeitsleben, ohne je einen Arbeitsvertrag gehabt zu haben.

Mit Menschen gekonnt

"Ingo", wie ihn alle auf der "Schulschiff Deutschland" riefen, war es auch, der den "Weißen Schwan der Weser" mit vielen Helfern so gut in Schuss gehalten hat. Der gebürtige Gelsenkirchener konnte es halt mit dem Traditionsschiff ebenso wie mit Menschen.

Ingo Müller-Fellmett hat uns erzählt, wie er auf die "Schulschiff Deutschland" kam, wie es all die Jahre dort war und was er jetzt vor hat. Und er hat sein Fotoalbum mit Bildern von seinen Jahren auf dem Segler für Euch geöffnet. All das lest und seht ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
409 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger