Insolvenzverwalter Per Hendrik Heerma will mithilfe eines Bieterverfahrens einen Käufer für die Lloyd Werft finden.

Insolvenzverwalter Per Hendrik Heerma will mithilfe eines Bieterverfahrens einen Käufer für die Lloyd Werft finden.

Foto: dpa

Bremerhaven

Lloyd Werft soll durch Bieterverfahren verkauft werden

17. Januar 2022 // 16:17

Die Lloyd Werft soll durch ein überregionales Bieterverfahren verkauft werden.

Lösung für die Unterweser

Darauf haben sich die beiden Insolvenzverwalter von Lloyd Werft und MV Werften verständigt. Sie haben gemeinsam einen Makler beauftragt. „Wir beide sind bemüht, eine eigenständige Lösung für die Unterweser zu finden“, sagte Per Hendrik Heerma, Insolvenzverwalter der Lloyd Werft.

Gemeinsame Aktion

Die gemeinsame Aktion ist notwendig, weil Heerma keinen Zugriff auf die Grundstücke der Lloyd Werft hat. Er verfügt nur über die Werft und die Mitarbeiter. Die Grundstücke sind in einer Besitzgesellschaft zusammengefasst, die wiederum der MV Werften Holding gehört. Über die verfügt nur der Insolvenzverwalter der MV Werften Christoph Morgen.

Verkaufschancen

Zu den Verkaufschancen wil sich Heerma noch nicht äußern. Es gebe Interessenten, und es gebe noch die Interessenten wie die Rönner-Gruppe aus der Zeit vor der Insolvenz. Letztlich werde der Bieterprozess die Möglichkeiten zum Verkauf aufzeigen.


Können die Mitarbeiter gehalten werden? Und wie soll sich die Lloyd Werft bis zum Verkauf über Wasser halten? Alles dazu lest Ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
391 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger