Ein Schlepper zieht eine Luxusyacht.

Die Mega-Yacht „Ulysses“ wurde von 2016 bis 2018 unter dem Projektmanagement von Dörries Yachts im Fischereihafen ausgerüstet.

Foto: Picasa

Bremerhaven

Mega-Yachten aus dem Fischereihafen

15. Januar 2021 // 09:00

Ihre Spezialität sind bis zu 60 Meter lange Yachten. Die will das Bremer Unternehmen Dörries Yachts künftig im Fischeriehafen bauen.

Preise beginnen mit 20 Millionen

Dörries Yachts arbeitet erfolgreich in dem Segment. Bei gut 20 Millionen Euro beginnt die Preistabelle. Nach oben gibt es keine Grenzen. Der Bau von Yachten ist Maßarbeit. Und die hatte das Unternehmen bislang in anderen Schiffbauhallen umgesetzt wie bei Heise oder Stahlbau Nord. Nun will Dörries Yachts seine Projekte in eigenen Schiffbauhallen realisieren.

Grundstück neben Heise

Die sollen auf dem freien Grundstück neben dem Schiff- und Industrietechnikunternehmen Heise im Fischereihafen errichtet werden. Die Investitionssumme beträgt 16,5 Millionen Euro. Die Vertragsverhandlungen mit der Fischereihafen-Betriebsgesellschaft sind aber noch nicht abgeschlossen.

Das Land will das Grundstück mit einer Kaje aufwerten. Alles dazu lest Ihr am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG und auf NORD|ERLESEN

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
407 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger