Die Arbeitswelt im Hafen ist für Touristen faszinierend. Nun soll darüber nachgedacht werden, wie sie noch näher daran teilhaben können.

Die Arbeitswelt im Hafen ist für Touristen faszinierend. Nun soll darüber nachgedacht werden, wie sie noch näher daran teilhaben können.

Foto: Scheschonka

Bremerhaven

Neues Tourismuskonzept in Bremerhaven: Besucher sollen näher ran an den Hafen

Von nord24
1. Juni 2018 // 20:00

Das neue Tourismuskonzept der Stadt Bremerhaven setzt auf vier Schwerpunktthemen: Hafen, Fisch, Erlebniswelten und Kongresse. Experten sagen: Die Stadt müsse zusätzliche Anstrengungen unternehmen, um im Wettbewerb um Besucher nicht von der Konkurrenz abgehängt zu werden.

Container- und Autoumschlag als Tourismus-Magnet

Beim „Kernthema Hafen“ soll auch nach Wegen gesucht werden, die für Binnenländer faszinierende Arbeitswelt für sie zugänglicher zu machen. Mit dem Hafenbus habe man das unter anhaltend großem Zuspruch begonnen. Nun seien aber weitere Ideen gefragt, wie die Besucher ohne Störung der Arbeitsabläufe näher an Containerverladung und Autoumschlag herangebracht werden können.

"Anforderungen werden anspruchsvoller"

Bremerhaven habe die Entwicklung des Tourismus in den vergangenen Jahren imponierend und mit großem Erfolg vorangetrieben, sagte Cornelius Obier von der Beratungsgesellschaft Projekt M, die den Prozess im Auftrag der Stadt gesteuert hat. „Die Anforderungen werden aber immer vielfältiger, umfangreicher und anspruchsvoller.“

Die Digitalisierung spielt eine Schlüsselrolle

Eine Schlüsselrolle werde dabei die Digitalisierung spielen, sagte Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack, Leiter des Kompetenzzentrum Tourismus der Bundesregierung. Das Interesse von potentiellen Seestadt-Besuchern dürfe nicht erst auf Anfrage bedient werden; man müsse es wecken und die Menschen inspirieren. Stichwort: Erlebnisversprechen.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
936 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger