Bei Schichtwechsel stauen sich die Autos im Hafen. Aber für die Stadt geht es nicht nur um Verkehrsprobleme. Wenn sie ihre Klimabilanz verbessern will, ist der Umstieg der Pendler auf den Bus eine entscheidende Größe. Aber dazu müssen auch entsprechende Angebote geschaffen werden.

Bei Schichtwechsel stauen sich die Autos im Hafen. Aber für die Stadt geht es nicht nur um Verkehrsprobleme. Wenn sie ihre Klimabilanz verbessern will, ist der Umstieg der Pendler auf den Bus eine entscheidende Größe. Aber dazu müssen auch entsprechende Angebote geschaffen werden.

Foto: privat

Bremerhaven

Pendlerbusse: So könnten Bremerhavens Häfen klimaneutral werden

19. November 2021 // 09:00

Tausende von Hafen-Beschäftigten pendeln täglich mit dem Auto zwischen Umlandgemeinden und Häfen. Das belastet Bremerhavens CO2-Bilanz.

Umstieg auf den Bus

Das sorgt nicht nur für Verkehrsprobleme. Nur wenn es gelingt, viele Pendler zum Umstieg in den Bus zu bewegen, kann die Stadt nachhaltig ihre Klimabilanz verbessern. Aber dazu braucht es attraktive Angebote.

Zu lange Fahrtzeiten

Die gibt es derzeit nicht. Die Fahrt mit einem Bus zwischen den Arbeitsplätzen und den Wohnorten dauert ewig. Entsprechend gering ist bislang die Zahl der Busnutzer. Anpassungen der Takte an die Schichtzeiten sind notwendig und schnelle, günstige Verbinungen. Womöglich müssen Unternehmen und Kommunen die Tickets bezuschussen.

Was sagen BLG und Eurogate zu dem Thema? Was die Stadt und was der ehemalige Regierungschef Carsten Sieling? Alles dazu lest Ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
527 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger