Im Land Bremen wurden am Mittwoch erstmals mehr als 2.000 neue Corona-Infektionen an einem Tag registriert. Das Land hat damit neue Höchstwerte erreicht.

Im Land Bremen wurden am Mittwoch erstmals mehr als 2.000 neue Corona-Infektionen an einem Tag registriert. Das Land hat damit neue Höchstwerte erreicht.

Foto: picture alliance/dpa

Gesundheit

Corona: Erstmals über 2.000 neue Fälle im Land Bremen

19. Januar 2022 // 19:00

Im Land Bremen wurden am Mittwoch erstmals mehr als 2.000 neue Corona-Infektionen an einem Tag registriert.

Neue Höchstwerte erreicht

Das geht aus aktuellen Zahlen des Senats für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz hervor. Demnach wurden am Mittwoch insgesamt 2.093 neue Fälle gemeldet, davon 1.772 in Bremen und 321 in Bremerhaven.

In beiden Städten wurden damit neue Höchstwerte erreicht. Die Zahl der Todesfälle erhöhte sich um drei - alle in der Stadt Bremen. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Bremerhaven steigt von 964,3 auf 974,8. In der Stadt Bremen sinkt die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen hingegen leicht von 1.353,9 am Dienstag auf aktuell 1.353,4.

15 Corona-infizierte in Krankenhäusern

Die Hospitalisierungsinzidenz in Bremerhaven steigt von 9,69 auf 10,57. In Bremen steigt die Zahl der Neuaufnahmen von Corona-Patienten pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen von 13,77 auf 15,36. Laut Gesundheitsressort werden in Bremerhaven derzeit 15 Corona-infizierte in Krankenhäusern behandelt, davon einer auf einer Intensivstation. (pm)

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1676 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger