htige und intensive Kooperation

© SV Werder Bremen

Mika Eickhoff ist eines der jungen Fußballtalente, das den Sprung vom JFV A/O/B/H/H in die Nachwuchsmannschaft des Bundesligisten geschafft hat.

Eine wichtige und intensive Kooperation

Am morgigen Dienstag, 19 Uhr, stehen sich der Heeslinger SC und der SV Werder Bremen zu einem Testspiel in Heeslingen gegenüber.

Eine wichtige und sehr intensive Kooperation

Im Interview: Frank Baumann, Sportchef des SV Werder Bremen

Am morgigen Dienstag, 19 Uhr, stehen sich der Heeslinger SC und der SV Werder Bremen zu einem Testspiel gegenüber. Die Sportredaktion der ZEVENER ZEITUNG sprach mit Bremens Sportchef, Frank Baumann, über die Kooperation Werders mit dem JFV A/O/B/H/H.

Wie wertvoll ist die Kooperation mit dem Jugendförderverein A/O/B/H/H für den SV Werder Bremen? Spieler und Trainer kommen zum SVW – wäre das ohne die Koop auch so?

Für den SV Werder Bremen ist es eine sehr wichtige und vor allem auch intensive Kooperation. Wir stehen in regelmäßigem Austausch mit den Verantwortlichen und Trainern, die dort bereits über viele Jahre auf vielen Ebenen eine sehr gute Arbeit leisten. Ohne diese vertrauensvolle Zusammenarbeit, bei dem man den Verein auch viel näher kennenlernt, wäre das Verhältnis sicherlich nicht ganz so eng. Das eine oder andere Talent hat über die Kooperation den Weg zu uns gefunden, aktuell stehen mit Mika Eickhoff und Ole Schulz zwei Talente aus Heeslingen in unserem U23 Kader. Erst im September waren wir dazu mit unseren Bolztagen in Heeslingen zu Besuch.

Lange Winterpause – Freundschaftsspiele auf hohem Niveau. Sind das bessere Trainingseinheiten, oder bekommen Spieler aus der zweiten Reihe hier verstärkt Einsatzzeiten?

Wettkampferfahrung und Spielpraxis kannst du dir bei Spielen – auch wenn es sich nur um Testspiele handelt – viel besser holen. Das ist im Training auch möglich, jedoch nicht in dieser Intensität. Daher ist es für die Spieler, sowohl mit viel, als auch mit weniger Spielpraxis, immer positiver gegen einen wirklichen Gegner auf dem Platz zu stehen. Dazu sorgen diese Spiele sicherlich auch für Abwechslung und einen anderen Trainingsanreiz.

Wie ernst nehmen Trainer und Spieler solche Vergleiche mit einem Fünftligisten, dessen Spieler bei diesen Begegnungen immer besonders engagiert sind?

Auch wenn es sicherlich nicht um das Ergebnis geht, kann man aus den Spielen viele Erkenntnisse ziehen. Gerade was die Abläufe in einem Spiel angeht. Wie und wann wollen wir anlaufen, wie verteidigen. Diese Abläufe sind vor allem für die Jungs wichtig, die nicht ganz so viel Spielpraxis sammeln konnten.

Der Landkreis Rotenburg ist Mischzone für HSV- und Werder Bremen-Fans, Zeven und Heeslingen liegt genau in der Mitte. Ist es deshalb für die Profimannschaft besonders wichtig, sich hier mal ihren Fans zu zeigen?

Insgesamt ist es für Werder wichtig sich in den Regionen rund um Bremen zu zeigen. Aber natürlich, uns ist schon bewusst, dass gerade das Gebiet um Zeven und Heeslingen genau an das Gebiet des HSV angrenzt. Wer weiß, vielleicht wird der Eine oder Andere am Ende doch noch zum Werder-Fan.

Können sich die Zuschauer darauf freuen, dass reichlich Autogramme geschrieben werden, oder wie volksnah wird sich die Mannschaft präsentieren?

Mit Blick auf unsere Corona-Maßnahmen ist das weiterhin etwas eingeschränkt. Mit dem nötigen Abstand wird es aber sicherlich möglich sein, das eine oder andere Autogramm zu erhaschen.

Aktuell stehen mit Mika Eickhoff und Ole Schulz zwei Talente aus Heeslingen in unserem U23 Kader.
Frank Baumann

Zum Artikel

Erstellt:
14. November 2022, 06:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

0 Kommentare

Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.