Hajo Zeeb, Epidemiologe am Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie in Bremen.

Hajo Zeeb schließt nicht aus, dass es wieder Virusvarianten geben könnte, die schwere Verläufe verursachen.

Foto: Sina Schuldt/dpa

Deutschland und die Welt

Corona: Epidemiologe Zeeb warnt vor Sorglosigkeit

Autor
Von nord24
8. Juli 2022 // 11:00

Der Bremer Epidemiologe Hajo Zeeb warnt angesichts einer möglicherweise starken Corona-Welle im Herbst und Winter vor allzu großer Sorglosigkeit.

Zeeb: Ab Herbst sollte es in Innenräumen wieder eine Maskenpflicht geben

Spätestens im Herbst sollte es wieder eine Maskenpflicht in Innenräumen und Schulen geben, sagte der Professor am Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie in einem Gespräch mit dem Evangelischen Pressedienst. Darüber hinaus halte er es zwar für vertretbar, weitere Schutzmaßnahmen der Eigenverantwortung der Bürger zu überlassen. Diese müsse aber enden, sobald sich eine Virusvariante entwickle, die wie die Delta-Variante schwere Verläufe verursache. „Das bleibt leider eines der möglichen Szenarien", betonte Zeeb.

Politik müsse eine neue Impfkampagne starten

Zudem warnte der Epidemiologe kürzlich oder aktuell infizierte Menschen davor, sich nicht auf einen über den Winter reichenden Immunschutz zu verlassen: „Das Kalkül geht nicht auf." Der Infektionsschutz halte nur kurz, auch weil sich das Spike-Protein, über das das Virus in die Wirtszellen eintritt, mit neu aufkommenden Varianten immer wieder verändere. In jedem Falle müsse die Politik eine neue Impfkampagne mit dem zu erwartenden Omikron-Impfstoff starten. Dieser werde voraussichtlich besser als die bisherigen Impfstoffe vor einer Infektion schützen.

Experte gegen Aufhebung der fünftägigen Quarantänepflicht

Eine Aufhebung der fünftägigen Quarantänepflicht ist aus der Sicht des Epidemiologen nicht sinnvoll: Das sei zu gefährlich, auch wenn gut sitzende Masken vor einer Weitergabe des Virus schützen könnten. (epd/mb)

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
671 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger