Claudia Schilling

Ohne starke Häfen und neue Umschlagsanlagen gibt es keine Klimaneutralität und Energiesicherheit, ist Bremens Häfensenatorin Dr. Claudia Schilling (SPD) überzeugt.

Foto: Archiv/Bahlo/dpa

Schiffe & Häfen

Bremens Häfensenatorin fordert mehr Geld vom Bund für die Häfen

Autor
Von nord24
13. Januar 2023 // 21:20

Die Häfen brauchen Umschlagsanlagen für Wasserstoffimport und Verschiffung von Offshore-Anlagen, betont Bremens Häfensenatorin Dr. Claudia Schilling (SPD).

„Es geht nicht ohne die Seehäfen“

„Klimaneutralität und Energiesicherheit sind ohne die Seehäfen nicht zu haben“, sagte die Senatorin beim Neujahrsempfang der Hafenmanagementgesellschaft Bremenports in Berlin.

„Wichtig Industriestandort Deutschland“

Häfen sollten ja nicht nur klimaneutral sein, hier solle auch die Energie der Zukunft angelandet und in die auszubauenden Netze eingespeist werden, damit der Industriestandort Deutschland auch in 20 Jahren noch funktioniere, meinte Schilling.

Finanzmittel vom Bund gefordert

Dies sei mit den Möglichkeiten der Landeshaushalte nicht zu leisten. „Deshalb muss der Bund mit einer neuen nationalen Hafenstrategie die Weichen für eine stärkere finanzielle Beteiligung an den Hafenlasten stellen.“

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
626 abgegebene Stimmen