Käferbank, ein etwa 40 Zentimeter hoher Erdwall

Sie sieht unscheinbar aus, ist aber wertvoll für viele Insekten: Die Käferbank, ein etwa 40 Zentimeter hoher Erdwall am Rande von Beeten oder landwirtschaftlichen Feldern.

Foto: picture alliance/dpa

Tiere

Mit der Käferbank im Herbst Wohnräume für Insekten schaffen

Autor
Von nord24
15. September 2022 // 12:51

Gerade im Herbst ist es wichtig, Wohnräume für Insekten im Garten zu schaffen. Denn die Tiere brauchen einen Unterschlupf bei Regen, Wind und Schnee.

Kleiner Wall

Eine Option dafür ist die Käferbank, die auch von Landwirten gerne am Feldrand angelegt wird. Sie ist ein kleiner Wall von etwa 40 Zentimeter Höhe. Der Damm bietet nach Angaben des Industrieverband Agrar (IVA) ein gutes Mikroklima, da sich der aufgestaute Boden schnell erwärmt und nach einem Regen auch schnell abtrocknet.

In Nord-Süd-Ausrichtung

Die Experten raten, die Käferbank in Nord-Süd-Ausrichtung anzulegen. So werden die Sonnenstrahlen am besten ausgenutzt. Und man sollte die Käferbank nicht gezielt bepflanzen. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Black Friday, Cyber Monday und Co. – nutzt ihr solche Aktionstage?
315 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger