Können Hunde auch ohne fleischhaltige Nahrung auskommen?

Können Hunde auch ohne fleischhaltige Nahrung auskommen?

Foto: dpa

Tiere

Vegane Ernährung bei Hunden - geht das?

Von Irena Güttel (dpa)
23. Mai 2022 // 12:05

Können Hunde auch komplett pflanzlich, also vegan, ernährt werden? Studien geben erste Hinweise.

Vegane Ernährung auf dem Vormarsch

Massentierhaltung und Klimakrise haben so manchem den Appetit auf Fleisch verdorben. 14 Prozent der Menschen in Deutschland ernährten sich nach Zahlen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft im vergangenen Jahr vegetarisch oder vegan. Doch bei ihren Haustieren können Halter schnell vor einem Dilemma stehen: Wie lässt es sich vertreten, für Hund und Katze kiloweise Fleisch heranzuschaffen, das man selbst aus ethischen oder anderen Gründen ablehnt?

Fachleute skeptisch

Besonders die vegane Hunde-Ernährung stößt bei Fachleuten und Hundefreunden auf große Vorbehalte. „Viele sehen noch den Wolf im Hund - wissen jedoch nicht, dass schon der Wolf nicht nur Fleisch gefressen hat“, sagt Volker Wilke vom Institut für Tierernährung der Tierärztlichen Hochschule in Hannover.

Studie gibt erste Hinweise

Aber reicht das pflanzliche Futter auch für eine gesunde Ernährung von Hunden? Erste Hinweise gibt eine Studie. Das Ergebnis: Die Hunde, die klassisches Futter erhielten, schienen am wenigsten gesund zu sein, berichten die Wissenschaftler. Hunde, die rohes Fleisch fraßen, seien etwas gesünder gewesen als die vegan ernährten

Was Fachleute an der Studie kritisieren und welche Empfehlungen es gibt, lest ihr bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1619 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger