Die Polizei in kontrollierte zwei E-Scooter-Fahrer - und erlebte Überraschungen.

Die Polizei in kontrollierte zwei E-Scooter-Fahrer - und erlebte Überraschungen.

Foto: dpa

Wesermarsch

E-Scooter-Fahrer in Brake halten Polizei auf Trab

10. April 2022 // 15:31

Ein Fahrer, den die Polizei gleich zwei Mal antraf, war stark alkoholisiert; ein anderer hatte Betäubungsmittel genommen.

Ein Fahrer, zwei Verfahren

In der Kirchenstraße kontrollierte die Braker Polizei am Freitagabend gegen 22.10 Uhr einen E-Scooter-Fahrer, der durch deutliche Unsicherheiten in seiner Fahrweise auf sich aufmerksam gemacht hatte. Der Grund war schnell klar: Der 29-Jährige war nach Mitteilung der Polizei stark alkoholisiert. Ein Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von 2,44 Promille. Nach der Entnahme einer Blutprobe entließen die Polizisten den 29-Jährigen – und staunten nicht schlecht, als sie denselben Mann gegen 23.10 Uhr auf der Willy-Brandt-Straße wiederum auf seinem E-Scooter antrafen. Eine erneute Blutentnahme und ein zweites Ermittlungsverfahren waren die Folge. Zudem wurde der E-Scooter zur Verhinderung einer weiteren Fahrt sichergestellt.

Betäubungsmittel dabei

Bereits um 21.50 Uhr an dem Abend hatte die Polizei einen anderen E-Scooter-Fahrer kontrolliert. Das Fahrzeug des 18-Jährigen hatte keinen Versicherungsschutz mehr. Außerdem führte der junge Mann laut Polizei Betäubungsmittel mit sich, unter deren Einfluss er zu allem Überfluss auch noch stand.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1790 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger