Vier Jungstörche sind am Stollhammer Burgeck herangewachsen. So gut sah es nur in wenigen Storchennestern in der Wesermarsch aus.

Vier Jungstörche sind am Stollhammer Burgeck herangewachsen. So gut sah es nur in wenigen Storchennestern in der Wesermarsch aus.

Foto: Beate Hermenau

Wesermarsch

Erneut ein Storchenrekord in der Wesermarsch

26. Oktober 2021 // 16:45

Auch in diesem Jahr gab es mehr als 200 Storchenpaare in der Wesermarsch. Seit Jahren steigt die Zahl kontinuierlich.

Kälte setzt Jungstörchen zu

Doch etliche Paare brachen die Brut ab. „Es sind deutlich weniger Junge als in den Vorjahren groß geworden“, sagt Storchenbetreuer Udo Hilfers. Der Grund waren zwei Regen- und Kälteperioden im Mai und Juli.

Alles über das Storchenjahr 2021 in der Wesermarsch lest Ihr unter www.norderlesen.de und am Mittwoch in der Kreiszeitung

Immer informiert via Messenger
Sollte es in Deutschland eine Impfpflicht geben?
2623 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger