1500 Besucher erlebten am Wochenende die Premiere des Freilichttheaterstücks "Das Geisterschiff" am Deich in Dangast.

1500 Besucher erlebten am Wochenende die Premiere des Freilichttheaterstücks "Das Geisterschiff" am Deich in Dangast.

Foto: KZW

Wesermarsch

Freilichttheater: Premiere in Dangast mit 1500 Besuchern

Von Christoph Heilscher
30. Juli 2017 // 19:10

1500 Besucher erlebten am Wochenende die Premiere des Freilichttheaterstücks "Das Geisterschiff" am Deich in Dangast.

Nicht tot und nicht lebendig

Die Handlung ist schnell erzählt. Kapitän Daland gerät mit seiner Mannschaft auf der Heimfahrt von einem langen Törn in einen Orkan. Alles scheint verloren. Doch plötzlich taucht am Horizont ein anderes Schiff auf, und die See beruhigt sich sofort. Es ist das Geisterschiff. Dessen Seeleute sind verflucht, nicht tot und nicht lebendig. Untote, die sich von den Seelen der Lebenden ernähren.

Viele gut gestaltete Szenen

Das Theaterstück hat viele gut gestaltete Szenen. Nach der Pause, wenn es dunkel wird, arbeitet die Regie mit gelungenen Lichteffekten. Wie die Geistermatrosen in ihren gruseligen Fantasy-Kostümen vor dem Abendhimmel an der Reling stehen – das hat was. Elf weitere Vorführungen stehen in Dangast auf dem Programm.  Karten gibt es für 27 Euro bei Nordwest-Ticket.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
2042 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger