Bei einem Unfall in Esenshammergroden hat sich ein Mädchen Kopfverletzungen zugezogen

Bei einem Unfall in Esenshammergroden hat sich ein Mädchen Kopfverletzungen zugezogen

Foto: Kurth

Wesermarsch

Mädchen bei Unfall in Nordenham schwer verletzt

Von Christoph Heilscher
1. Dezember 2017 // 17:51

Mit Kopfverletzungen ist ein zehnjähriges Mädchen aus Esenshammergroden ins Krankenhaus Bremerhaven-Reinkenheide gebracht worden.

Von Pkw erfasst

Das Kind war von einem Pkw erfasst worden, nachdem es am Freitagmittag aus dem Schulbus ausgestiegen war. Der Bus hielt auf der Straße Esenshammergroden und hatte laut Polizei die Warnblinkanlage eingeschaltet. Das Mädchen  stieg aus, ging entlang der Berme am Bus entlang und wollte dann hinter dem Bus die Straße überqueren, um nach Hause zu gehen. Dabei wurde das Kind von einem entgegenkommenden Pkw angefahren. Die Fahrerin ist 18 Jahre alt.

Nur Schrittgewschwindigkeit erlaubt

Die Polizei weist darauf hin, dass die Frau nur Schrittgeschwindigkeit hätte fahren dürfen. So sei es an Bushaltepunkten vorgeschrieben.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1204 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger