Innenminister Boris Pistorius sitzt in einem  Polizeihubschrauber.

Innenminister Boris Pistorius (Mitte) hat das LNG-Terminal in Wilhelmshaven besucht und in einem Polizeihubschrauber einen Rundflug über die Anlage unternommen.

Foto: Dittrich/dpa

Wesermarsch

Wie schützt die Polizei das LNG-Terminal in Wilhelmshaven?

8. Dezember 2022 // 17:50

Am 17.12.22 soll das LNG-Terminal in Wilhelmshaven in Betrieb genommen werden. In der Wesermarsch gibt es Ängste.

Sorge: Geht Gefahr von der Anlage aus?

Es besteht die Sorge, dass eine Gefahr von der Anlage ausgeht. Ist die Polizei in der Lage, das Terminal ausreichend zu schützen?

Innenminister informiert sich

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius hat am Mittwoch (7.12.22) dem neuen LNG-Terminal in Wilhelmshaven einen Besuch abgestattet, um sich darüber zu informieren, wie die Polizei die Anlage schützt.

Polizisten rund um die Uhr im Einsatz

Die Anlage wird sowohl an Land als auch wasserseitig von der Polizei geschützt. Die Polizisten sind rund um die Uhr im Einsatz - auch, um die rund 26 Kilometer lange Leitung von Wilhelmshaven zum Gasspeicher in Etzel zu schützen.

Mehr dazu lest Ihr hier.

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
583 abgegebene Stimmen