Sowjetische Soldaten bei einer Kundgebung nach der Befreiung im Kriegsgefangenenlager Sandbostel.

Sowjetische Soldaten bei einer Kundgebung nach der Befreiung im Kriegsgefangenenlager Sandbostel.

Foto: Johnson; Imperial War Museum

Zeven

Das Lager Sandbostel und das virtuelle Gedenken

14. April 2021 // 09:34

Britische Truppen befreien am 29. April 1945 das Kriegsgefangenenlager Sandbostel. Das Gedenken zum 76. Jahrestag wird virtuell stattfinden.

Globales Erinnern

Der Grund ist die anhaltende Corona-Pandemie. Die Gedenkstätte kündigt daher an, ein „digitales Denkmal“ schaffen zu wollen - als globale Erinnerung an die vielen Tausend Toten. Das Ziel ist zu demonstrieren. wie global die Erinnerung an Sandbostel ist. Interessierte aus aller Welt können sich daran beteiligen.

Gedenkfilm zu sehen

Zudem wird es einen Gedenkfilm geben, der am 29. April um 16 Uhr auf der Website und dem Youtube-Kanal der Gedenkstätte veröffentlicht wird. Darüber hinaus haben Jugendliche aus der Region ein eigens geschriebenes Theaterstück mit Zitaten von Überlebenden des Stalag X B einstudiert. Die musikalische Begleitung übernehmen Schüler und Lehrer des Gymnasiums Bremervörde.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1656 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger