Ist die Paarungszeit beendet, so verlieren die Hähne ihre Federschleppe. Das gilt für seltenen weißen wie für die blauen Pfauen.

Ist die Paarungszeit beendet, so verlieren die Hähne ihre Federschleppe. Das gilt für seltenen weißen wie für die blauen Pfauen.

Foto: Meinke

Zeven

Landwirt aus Zeven züchtet Pfauen

5. Mai 2022 // 17:05

Landwirt Johann Meinke pflegt ein schillerndes Hobby: Er züchtet Pfauen auf seinem Hof in Zeven-Aspe.

Bunter Zoo hinterm Haus von Johann Meinke

Zeit seines langen Lebens hat Johann Meinke mit Tieren zu tun. Erst auf dem Hof seiner Eltern Auf dem Quabben. Damals standen auch noch Pferde im Stall. Seit 55 Jahren betreiben er und seine Ehefrau Annemarie Landwirtschaft am nördlichsten Zipfel von Aspe. Um die 500 Mastschweine im Stall kümmert sich der Sohn. Die Altenteiler gehen ihm beim Eiervertrieb zur Hand. Hühner streifen auch auf dem Hof umher. Das muss so sein. Hinter dem Wohnhaus der Eheleute schwimmen Enten im Teich. Unter den Eichen und Linden äst Damwild. Und über den Rasen schreiten Pfauen. Deren Zucht widmet sich Johann Meinke seit mehr als 30 Jahren.

Wie es dazu kam und was Meinke mit den Tieren erlebt, das lest ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1498 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger