Regale mit Lebensmitteln

Die Tafeln in Deutschland versorgen immer mehr Menschen mit Lebensmitteln. Gleichzeitig nehmen die Spenden vielerorts ab.

Foto: Saskia Harscher

Zeven

Leere Regale bei den Tafeln: Das sagen die Supermärkte

15. Mai 2022 // 15:15

Tafeln retten Lebensmittel und geben sie an Bedürftige weiter. Doch die Helfer sind am Limit: Immer mehr Menschen brauchen Hilfe und Spenden werden knapp.

Weniger Spenden aus den Supermärkten

In Deutschland landen tonnenweise Lebensmittel im Müll. Gleichzeitig sind viele Menschen von Armut betroffen. Die Tafeln wollen diesen Missstand ausbalancieren. Statt in der Tonne sollen noch gute Nahrungsmittel an Menschen gegeben werden, die nicht so viel Geld zum Leben haben. Im Raum Zeven beklagen die Tafeln derzeit weniger Spenden aus den Supermärkten. Ist das so und woran liegt das?

Antworten darauf und, was Unternehmenssprecher zweier Supermarkt-Ketten sagen, das lest Ihr in der Montagausgabe der ZEVENER ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom 29-Euro-Ticket?
126 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger