Ein Einsatz in Bremerhaven-Geestemünde endete für zwei Polizeibeamte am Sonntag mit leichten Verletzungen.

Ein Einsatz in Bremerhaven-Geestemünde endete für zwei Polizeibeamte am Sonntag mit leichten Verletzungen.

Foto: picture alliance / dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Bremerhaven: Betrunkener mit Messer verletzt Polizisten

Autor
Von nord24
27. Juni 2022 // 17:08

Ein aggressiver, betrunkener Mann, der auch ein Messer bei sich trug, hat am Sonntag in Bremerhaven-Geestemünde zwei Polizeibeamte verletzt.

Passanten schlagen Alarm


Der Vorfall ereignete sich bei einem Einsatz in Bremerhaven-Geestemünde, nachdem Passanten einen angetrunkenen, mit einem Messer bewaffneten Mann, gemeldet hatten

Einer Polizeimeldung zufolge wurden die Beamten gegen 13.45 Uhr in die Bismarckstraße gerufen, da dort ein Mann mit einem Messer in der Hand stehen und herumschreien sollte. Beim Eintreffen der Beamten saß der Mann mittlerweile auf einer Parkbank. Couragierte Passanten und Zeugen hatten dem Mann das Messer bereits abgenommen.

Tritte und Spucke gegen die Polizisten


Die Polizeibeamten brachten den 21-Jährigen zwecks Personalienfeststellung zum Polizeirevier Geestemünde. Auf der Fahrt griff er die Polizisten im Funkstreifenwagen plötzlich an. Er trat und bespuckte die Einsatzkräfte und versuchte auch, diese zu beißen. Auch am Revier war er nicht zu beruhigen und setzte seine Angriffe fort, sodass ihm Handschellen angelegt werden mussten.

Strafanzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte

Aufgrund seines Gesundheitszustandes wurde er ins Klinikum Reinkenheide gebracht, wo er sich auch gegenüber dem Klinikpersonals aggressiv verhielt. Dort erfolgte auf richterliche Anordnung eine ärztliche Blutprobe, da anzunehmen war, dass der Aggressor unter Alkoholeinfluss stand. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte gefertigt. Die Polizisten wurden leicht verletzt und waren weiterhin dienstfähig.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
761 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger