Qualm zieht aus den ausgebrannten Aufbauten des vor der dänischen Küste in Brand geratenen und vor der Nordseeinsel Amrum liegenden Frachters „Pallas". Das Schiff war am 25.10.1998 vor der dänischen Küste in Brand geraten und wenige Tage später vor der schleswig-holsteinischen Nordseeinsel Amrum gestrandet.

Qualm zieht aus den ausgebrannten Aufbauten des vor der dänischen Küste in Brand geratenen und vor der Nordseeinsel Amrum liegenden Frachters „Pallas". Das Schiff war am 25.10.1998 vor der dänischen Küste in Brand geraten und wenige Tage später vor der schleswig-holsteinischen Nordseeinsel Amrum gestrandet.

Foto: Rolf Rick/dpa

Bremerhaven

Wenn Schiffe auf dem Wasser brennen

Autor
Autor
Autor
Von mehreren Autoren
20. März 2021 // 13:13

Vor einer Woche gerät der Kreuzliner „MSC Lirica" in der griechischen Hafenstadt Korfu in Brand. Verletzt wird dabei keiner, nur leichte Schäden entstehen an dem Kreuzliner - jedoch werden Erinnerungen wach.

Schiffskatastrophe der „Pallas"

Am präsentesten bleibt dabei die Schiffskatastrophe der „Pallas" vor Amrum im Jahr 1998. Noch immer liegt das Wrack auf einer Sandbank vor der Nordseeinsel. Der 147 Meter lange italienische Holzfrachter brannte damals komplett aus.

Umweltkatastrophe für das Wattenmeer

Über 20 Jahre ist das Unglück mittlerweile her, das auslaufende Öl hat damals für eine Umweltkatastrophe für das Wattenmeer gesorgt. Leider nicht der einzige Vorfall eines brennenden Schiffs.

Bei NORD|ERLESEN haben wir die verheerendsten Schiffsbrände für euch aufgelistet - mit spektakulären Bildern und Videoaufnahmen.

Immer informiert via Messenger
Sollte es in Deutschland eine Impfpflicht geben?
3267 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger