Ausstellung DSM Change Now

Change Now: Das erschöpfte Meer.

Foto: Helena Grebe

Lotse

Spüren und staunen

Change Now! Schiffe verändern die Welt

24. Mai 2022 // 18:00

Hunderte Schiffsmodelle von der Miniatur bis zum Original-Rennsegler stimmen sofort auf den Kosmos der Schifffahrt ein in der Ausstellung „CHANGE NOW! – Schiffe verändern die Welt“. Die Schau ist bis 31. Juli 2022 im Erweiterungsbau zu sehen.

Gestresstes Meer

Nach dem Streifzug durch den „Hafen“ öffnet sich in der Ausstellung CHANGE NOW! das Ökosystem Meer. Eine Walparade zieht durch den Raum. Ein abstraktes, übergroßes Fischernetz macht die Gefahr deutlich, denen das Meer und die in ihm lebenden Arten ausgesetzt sind. CHANGE NOW! will deutlich zeigen, wie gestresst das Meer durch Walfang, industriellen Fischfang und Dieselausstoß ist.

10 Thesen

Schiffe sind: Datenlogger, Fischfabriken, Arbeitgeber, Umweltzerstörer und -helden und vieles mehr. Die unterschiedlichen Rollen, die sie haben und in denen sie die Welt verändern, werden in zehn Thesen aufgeschlüsselt. Diese wirken wie überdimensionale Buchseiten und werfen Schlaglichter auf den Einfluss, den Menschen mit Schiffen und maritimen Technologien auf die Welt nehmen. Die Thesen sind der Eingang in forschungsbasierte Zonen, die Aspekte aufgreifen, mit denen sich Forschende am DSM und seine Kooperationspartner auseinandersetzen.

150 Jahre Forschungsschifffahrt

Nach der zehnten These gehen die Gäste im Bereich des Kiesbetts an Bord eines abstrakten Forschungsschiffes und durchstreifen 150 Jahre Forschungsschifffahrt. Im Schatten des übergroßen Science-Schriftzugs wird die zunehmende Spezialisierung der Schiffe und Professionalisierung der Forschungsschifffahrt deutlich. Forschungsschiffe wie die POLARSTERN nehmen Kurs in Gegenden mit extremen Klimabedingungen und machen es Forschenden als Überlebenskapsel mit Labor möglich, Daten zu erheben. Wissenschaftler:innen geben in Hörclips und Filmaufnahmen Einblick in die Arbeit an Bord.

Kooperation

Leihgeber und Kooperationspartner der CHANGE NOW!-Ausstellung sind: das Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), das Deutsche Meeresmuseum Stralsund, das Europäische Konsortium für Ozeanforschungsbohrungen ECORD, das GEOMAR – Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel, das MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften der Universität Bremen, Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung in Bremen (ZMT) und das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie in Rostock (BSH).

Ausstellung DSM Change Now

Zehn Thesen

Foto: Helena Grebe

Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1579 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger