Der Containerfrachter „Eleonora Maersk“ liegt am NTB-Terminal an der Bremerhavener Stromkaje.

Der Containerfrachter „Eleonora Maersk“ liegt am NTB-Terminal an der Bremerhavener Stromkaje.

Foto: Scheer

Schiffe & Häfen

Bremerhaven: Reedereien wechseln die Häfen

26. Juni 2021 // 14:10

Reedereien haben eine große Marktmacht - die nutzen sie. Jüngstes Beispiel: die Verlegung von Containerlinien von Hamburg nach Bremerhaven.

Schiffe nach Bremerhaven umgeleitet

Die Meldung sorgte Anfang Juni für Unruhe in Hamburg: Die Reedereien Maersk und MSC haben aufgrund hoher Wartezeiten für Schiffe eigene Schiffe nach Bremerhaven und Wilhelmshaven umgeleitet.

Harter Wettbewerb zwischen den Häfen

Dr. Burkhard Lemper, Geschäftsführer des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) ) und Professor an der Hochschule Bremen, glaubt nicht, dass die Umleitung dauerhaft wird. Es zeige aber den harten Wettbewerb zwischen den Häfen.

Warum die Reedereien so mächtig sind und wie Häfen darauf reagieren können, lest Ihr im kostenlosen Artikel bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
498 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger